logo

kinderzahnheilkunde

Adresse

Hauptstraße 36
53804 Much
Tel.: 0 22 45 - 55 44

 

Unsere Sprechzeiten

Mo: 08:00 - 20:00 Uhr
Di: 07:30 - 20:00 Uhr
Mi: 08:00 - 18:00 Uhr
Do: 08:00 - 20:00 Uhr
Fr: 08:00 - 18:00 Uhr

KinderzahnheilkundeDie Behandlung von Kindern gehört zu den anspruchsvollen Aufgaben in unserer Praxis. Da kariöse Defekte sich im Milchgebiss rasend schnell ausbreiten, ist eine halbjährliche Kontrolluntersuchung unerlässlich.


Es gilt Kinder schonend, möglichst schmerzfrei, aber auch ehrlich und vertrauensbildend zu behandeln. Sätze wie „es tut gar nicht weh“ oder „stell dich nicht so an“ dürfen gar nicht fallen.


Wir empfehlen den Eltern ihre Kinder schon im Säuglingsalter mitzubringen. Das Kind soll im frühen Alter einen Zahnarztbesuch als selbstverständlich erleben, auch wenn es zunächst nicht den Mund aufmacht. Die Behandlung von Geschwistern oder Eltern in Anwesenheit des Kindes wird bei Erst- oder Zweitbesuch vermieden, um nicht Ängste beim Kind zu schüren.

 

In der Regel ist die Behandlung von Milchzähnen nicht schmerzhaft. Kinder akzeptieren eventuell entstandene Schmerzen, wenn man sie darüber informiert. Sollte eine Lokalanästhesie notwendig sein, wird die Einstichstelle selbstverständlich oberflächlich betäubt (mit Spray). Die eigentliche Injektion kann in der Regel schmerzfrei durchgeführt werden. Von einer Behandlung unter Lachgasanästhesie nehmen wir wegen der Komplikationsgefahr grundsätzlich Abstand.

 

In den seltensten Fällen kann eine Behandlung unter Vollnarkose notwendig sein. Die Behandlung wird nach Sedierung durch einen erfahrenen Anästhesisten durchgeführt. Eine Überweisung ist selten notwendig.

 

Ab dem 6. Lebensjahr werden  die Kinder in unser Prophylaxeprogramm (siehe auch Prophylaxe) integriert. Regelmäßige individuelle Schulungen werden von unserer Dentalhygienikerin vorgenommen. Die Zähne werden fluoridiert (Hygienikerin) und versiegelt (Ärzteteam). 

 

Ferner muss der Zahnwechsel beobachtet und ggf. durch Milchzahnextraktion gesteuert werden. Sollte eine kieferorthopädische Behandlung notwendig sein, so empfehlen wir das Aufsuchen einer Facharztpraxis für Kieferorthopädie.

 

Der seit 1993 in unserer Praxis tätige Kieferorthopäde  Dr. Heribert Müller ist 2010 in den Ruhestand gegangen. Seitdem können wir leider eine kieferorthopädische Behandlung in unserer Praxis nicht mehr anbieten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok